Zucchinikuchen mit Joghurtdip

zucchinikuchen2

Mit Zucchini kann man vielseitige, schmackhafte Gerichte zaubern. Der Zucchinikuchen ist eines davon. Man kann ihn warm oder kalt essen und er schmeckt prima zum Grillen oder beim Picknick im Grünen!

Für 4 Personen brauchst du:

2 mittlere Zucchini
4 Scharlotten
1 Knoblauchzehe
eine handvoll Pfefferminzblätter
100 g geriebenen Parmesan
3 Eier
60 g Butter
250 g Magerquark
150 g Dinkelmehl
2 EL Grieß
Salz
schwarzer Pfeffer
150 g Naturjoghurt

Und so wird’s gemacht:

 1. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und stifteln oder grob raspeln.
 2. Scharlotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.
 3. Minzeblätter waschen, trockenschütteln und fein hacken.
 4. Eier und Butter verquirlen und nach und nach 150 g Quark, Mehl Grieß und Parmesan unterrühren.
 5. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und Zucchini, Scharlotten, Knoblauch und zwei Drittel der Minze unterheben.
 6. Eine kleine Bachform oder Springform mit Butter einfetten und die Masse einfüllen.
 7. Kuchen ca. 45 Minuten im vorgeheitzten Backofen bei ca. 170 °C Umluft backen.
 8. Joghurt und restlichen Quark mit den restlichen Minzeblättern verrühren und leicht salzen.
 9. Kuchen ca 10 Minuten stehen lassen, dann mit Joghurt-Dip servieren.

Guten Appetit!

Dazu schmeckt sehr gut grüner Blattsalat oder Gurkensalat.

zucchinikuchen1

Advertisements