Rosenkohl mit Belugalinsen

rosenkohl_linsen2

Rosenkohl ist bei uns nicht sehr beliebt. Um ihn für meinen Mann etwas schmackhafter zu machen, habe ich ihn indisch mit Belugalinsen zubereitet. Linsen mag er sehr gerne und auf diese Art, hat ihm sogar der Rosenkohl geschmeckt 🙂

Für 3 Personen braucht ihr:

500 g Rosenkohl
150 g Belugalinsen
1 EL Kokosfett (oder anderes Öl/Fett zum Anbraten)
1 Zwiebel
1 großes Stück Ingwer
1 Tl Kreuzkümmel gemahlen
1 TL Kurkuma
1 Tl Koriander gemahlen
Chilipulver nach Geschmack
400 ml Gemüsebrühe
100 g getrocknete Aprikosen
50 g Datteln
Salz
Pfeffer
200 g Naturjoghurt (vegan: Sojajoghurt)
200 g Quinoa
etwas Zitronenschalenabrieb

Los geht’s:

1. Die äußeren Blätter des Rosenkohls entfernen und den Strunk kreuzförmig einschneiden.
2. Rosenkohl in Salzwasser ca. 8 Minuten kochen, er soll noch etwas Biss haben. Dann in eiskaltem Wasser abschrecken, so bleibt er schön grün.
3. Zwiebel in kleine Würfel und Ingwer ganz fein schneiden.
4. Aprikosen und Datteln ebenfalls kleinschneiden, Linsen über einem Sieb abbrausen.
5. In einem Topf Fett erhitzen und Zwiebel glasig anbraten.
6. Gewürze und Ingwer zugeben und eine Minute mitbraten, dann die abgetropften Linsen, Aprikosen und Datteln zugeben.
7. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen. Falls zuviel Flüssigkeit verdampft noch etwas Wasser nachgießen.
8. Zum Schluß den Naturjoghurt unterrühren und alles mit den Gewürzen kräftig abschmecken.
9. Rosenkohl zugeben und noch ca. 5 Minuten mitköcheln lassen.
10. Quinoa mit doppelter Menge Wasser aufkochen, salzen und 10 Minuten ziehen lassen.
11. Zum Schluß etwas geriebene Zitronenschalen daruntermischen.

Guten Appetit!

Belugalinsen sind klein und schwarz und verkochen nicht so schnell wie rote oder gelbe Linsen. Ihr könnt natürlich auch andere Sorten ausprobieren 😉

rosenkohl_linsen1

Advertisements