Brotzopf

brotzopf1

Ein Brot zum Reinbeissen! Es schmeckt etwas süßlich und passt hervorragend zu Käse und Wein.
Beim Zubereiten müsst ihr allerdings etwas Zeit mitbringen 🙂

Für zwei Zöpfe braucht ihr:

500g Dinkelmehl (Type 630)
1 1/2 TL Trockenhefe
2 TL Salz
3 Eier
80 ml Olivenöl
80 g Honig
180 ml Wasser
Sesam, Schwarzkümmel und Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

So wird’s gemacht:

1. Mehl mit Hefe und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Zwei Eier und ein Eigelb (das Eiweiß braucht ihr später noch), Honig, Olivenöl und Wasser zugeben und alles zu einem klebrigen Teig vermischen. 
Teig abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
2. Den Teig etwas vom Schüsselrand lösen und an einer Seite mit einem Teigspatel oder ähnlichem etwas nach oben ziehen und über die Mitte legen. Dies macht ihr dreimal rundherum. Nun hebt ihr den Teig komplett aus der Schüssel, dreht ihn um und legt ihn auf den gefalteten Seiten wieder zurück.
Teig abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
3. Das Ganze wird noch 4 Mal wiederholt. Der Teig wird dabei immer fester und weniger klebrig.
4. Nun lasst ihr den Teig für 4 Stunden an einem warmen Ort ruhen.
5. Den Teig nun in 6 gleich große Stücke teilen und zu 30 cm langen Rollen formen.
6. Mit jeweils 3 Rollen einen Zopf flechten und die zwei Zöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zöpfe zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
7. Ofen auf 180 °C vorheitzem und eine Schüssel (kein Plastik 🙂  ) mit Wasser auf den Backofenboden stellen.
8. Die Zöpfe mit dem übrigen Eiweiß bestreichen und mit den verschiedenen Samen und Kernen bestreuen.
9. Das Brot  ca.25 Minuten backen (Stäbchenprobe!) und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ihr könnt die Zöpfe auch mit Mohn, Kürbiskernen oder anderem bestreuen.
Am besten schmeckt das Brot frisch, also ist es sinnvoll, morgens damit anzufangen, wenn ihr es am Abend essen wollt.

Etwas langwierig aber es lohnt sich wirklich!

brotzopf2

Advertisements