Nusskuchen

nusskuchen2

Endlich ist mir ein Nusskuchen gelungen, der so schmeckt, wie ihn früher meine Mama gebacken hat. Der nussige Geschmack kommt vom Rösten der Haselnüsse.

Für eine Kastenform nehmt ihr:

220 g Butter
180 g Zucker
4 Eier
300 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
200 g Haselnüsse
150 g Naturjoghurt
1 Prise Salz
Päckchen Bourbon-Vanillezucker
3 Kardamonkapseln
1 TL Zimt

Zartbitterkuvertüre

So gehts:

1. Nüsse fein mahlen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 180 °C rösten bis sie duften und leicht braun sind. Dabei die Nüsse öfters mit einem Kochlöffel mischen.
2. Zimmerwarme Butter mit Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier unterrühren.
3. Die Nüsse etwas abkühlen lassen und das Innere der Kardamonkapseln zermahlen.
4. Nüsse, Mehl, Backpulver, Joghurt, Salz und Gewürze unter die Eiermasse rühren.
5. Teig in eine gefettete Kastenform oder in eine Silikonform füllen und glatt streichen.
6. Kuchen bei 170° Grad ca. 50 – 60 Minuten Backen – Stäbchenprobe!
7. Kuchen abkühlen lassen und mit flüssiger Kuvertüre bestreichen – fertig!

Kardamon kann man auch gerieben kaufen und muss nicht unbedingt in den Kuchen. Aber ich finde, er passt wunderbar!
Wenn Ihr eine Küchenmaschine besitzt, könnt ihr alle Zutaten auf einmal in die Schüssel geben und 3 Minuten kräftig rühren.

nusskuchen3

Advertisements