Orangen-Holunder-Gelee mit Wein

holler_orangengelee

Wirklich ein Genuß ist dieses Gelee! Sommergeschmack auf der Frühstückssemmel, was will man mehr?

Für 5 Gläser braucht ihr:

6 – 7  Hollerblüten
1 l Orangensaft
Saft von einer Zitrone
0,5 l Weißwein
600 g Gelierzucker 3:1

So geht’s:

1. Hollerblüten sehr gut ausklopfen (Das Gelee soll ja vegetarisch sein 😉 )
2. Blüten in ein großes Gefäß geben und Orangensaft darauf gießen und  ca. 24 h ziehen lassen.
3. Orangensaft über ein Sieb in einen großen Topf gießen, Wein, Zitronensaft und Gelierzucker dazugeben.
4. Alles aufkochen und das Gelee unter Rühren ca. 3 Minuten köcheln lassen.
5. Gelee sofort in saubere Gläser bis zum Rand füllen, verschließen und auf den Kopf stellen.
6. Nach dem Erkalten muss der Deckel fest sein. Diese Gläser könnt ihr lange aufheben. Sollte man den Deckel eindrücken können, ist er nicht dicht und das Gelee solltet ihr bald essen.

Lasst es euch schmecken!

holler_orangengelee1

Letztes Jahr habe ich das Gelee ohne Wein gemacht und die Blüten 2 Tage ziehen lassen. Dieses Gelee schmeckt auch sehr gut, fast als hätte man es parfümiert 😉 Probiert es mal aus!

Übrigens lohnt es sich, vor dem Pflücken die Dolden genau zu betrachten. Es sitzen gerne viele kleine Tierchen an manchen kleinen Stängeln, andere Blüten sind dagegen fast sauber.

Advertisements