Tarte mit gegrilltem Paprika

paprika_tarte3

Grüne Oliven im Teig, mit Knoblauch gegrillte Paprika und viel Basilikum geben dieser Tarte einen besonderen Geschmack. Ich nehme nur gelbe und rote Paprika, da ich grüne Paprika nur roh mag. Aber ihr könnt hier natürlich auch grüne Paprika verwenden.

Für eine Tarteform braucht ihr:

Teig:

200 g (Dinkel-) Mehl
1 Prise Salz
100 g Butter
2 El grüne Oliven (am Besten ohne Stein)
3 EL kaltes Wasser

Belag:

3 große Paprikaschoten (grün, gelb  und rot)
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
125 g Mozzarella
2 Eier
150 ml Milch
1 handvoll Basilikumblätter
Salz
Pfeffer

So wird’s eine Tarte:

1. Paprika halbieren, das Kernhaus und den Stiel entfernen und die Hälften mit der Außenseite nach oben auf ein Backblech legen.
2. Knoblauch pressen, mit dem Öl vermischen und die Paprikahälften damit bestreichen.
3. Paprika ca. 20 Minuten bei 200 °C im Backofen backen, etwas abkühlen lassen.

paprika_tarte2
4. Inzwischen Oliven klein hacken.
5. Alle Teigzutaten schnell zu einem Teig verkneten.
6. Eine Tarteform etwas fetten und mit dem Teig auslegen. (Ich rolle den Teig nicht aus, sobdern drücke ihn mit den Fingern in die Form.
7. Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
8. Mozzarella in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auf dem Teig verteilen.
9. Eier mit der Milch verrühren, den gehackten Basilikum zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10. Eiermilch über den Belag gießen.
11. Tarte 20 Minuten bei 180 °C im Backofen backen.

Guten Appetit!

paprika_tarte4

Wenn ihr keine Tarteform habt, ein Backblech oder eine Springform gehen genauso gut. Und falls etwas übrigbleibt, die Tarte schmeckt kalt genauso gut!

Advertisements