Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

rhabarberkuchen2

Das ist unser Lieblingskuchen von April bis Juni 😉 Die feine Säure des Rhabarbers, die Süße der Baiserhaube und die etwas herbe Note der gemahlenen Nelken ist einfach eine unglaubliche Kombination.
Probiert es selbst!

Ihr braucht:
ca. 1000g Rhabarber
125 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
150 g (Dinkel-) Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Nelken

Los geht’s
1. Rhabarber putzen und schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
2. Butter mit 100 g Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen.
3. Zwei Eier trennen und zwei Eigelbe und ein ganzes Ei unter den Teig rühren, zwei Eiweiße kalt stellen.
4. Mehl, Stärkemehl, Backpulver und Gewürze unterrühren.
5. Eine Springform fetten und den Teig gleichmäßig einfüllen.
6. Rhabarberstücke gleichmäßig darauf verteilen und Kuchen zunächst 45 Min. bei 180 °C backen.

 

rhabarberkuchen1

7. Kurz vor Ende der Backzeit zwei Eiweiße mit 100 g Zucker steif schlagen. Der Eischnee fängt dann zum Glänzen an.
8. Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Eischnee gleichmäßig darauf verteilen.
9. Kuchen weitere 15 Minuten bei 200 °C backen, bis der Eischnee leicht gebräunt ist.
10. Kuchen ankühlen lassen und genießen!

rhabarberkuchen3

Advertisements