Bohnenpüree

Das Bohnenpüree ist sehr fein auf frischem Brot, zu Kartoffeln, als Dip für Gemüse… Damit es nicht langweilig schmeckt, müsst ihr es sehr kräftig würzen und vor allem viel frische Pfefferminze verwenden. Dann ist es richtig gut!

Für eine mittlere Schüssel nehmt ihr:

275 getrocknete weiße Bohnen
1 kleine Zwiebel
3 EL Olivenöl4 El gehackte frische Pfefferminze
Salz
Pfeffer

Los gehts:

1. Bohnen in einer Schüssel mit kalten Wasser bedecken und 4 Stunden, besser über Nacht quellen lassen.
2. Zwiebel fein hacken und die Bohnen abgießen.
3. Bohnen und Zwiebel zusammen in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken.
4. Ca. 1 1/2 Stunden köcheln lassen, dann das Wasser abgießen und das Gemüse etwas abkühlen lassen.
5.  Bohnen und Zweiebeln fein pürieren, Olivenöl und viel frische Pfefferminze zugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Fertig!

Genießt das Bohnenpüree bei Zimmertemperatur, falls etwas übrig bleibt, im Kühlschrank aufbewahren. Es schmeckt am nächsten Tag fast noch besser…

bohnenmus

Advertisements