Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl

kartoffelsalat

Wenn Ihr Rosenkol mögt, dann schmeckt euch dieser Salat bestimmt! Beim Putzen der kleinen Knollen müsst ihr darauf achten, dass ihr den kleinen Strunk kreuzförmig einschneidet. Er ist fester als die Blätter und so gart er besser mit. Wenn euch das Putzen zu viel Arbeit ist, Rosenkohl gibt es auch tiefgekühlt und küchenfertig.

Für eine Person mit viel Appetit (oder zwei Personen mit weniger Hunger) nehmt ihr:

4 mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
200 g Rosenkohl
40 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
30 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 EL Balsamico Essig
50 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Los geht’s:

1 Kartoffeln in einem Topf mit Wasser in ca. 25 Minuten weich garen. Wenn ihr sie mit einem spitzen Messer ansticht, merkt ihr, ob sie durch sind.
2. Rosenkohl putzen, Strunk einschneiden und in kochendem Salzwasser ca. 10 – 15 Minuten kochen, abgießen.
3. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden.
4. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl erhitzen bis sie duften.
5. Kartoffeln etwas abkühlen lassen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
6. Große Rosenkohlköpfe eventuell halbieren und mit den Tomaten zu den Kartoffeln geben.
7. Für das Dressing Knoblauch pressen und mit Olivenöl, Zitronensaft, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. (Ich koche den Knoblauch kurz in der Brühe auf, dann ist er bekömmlicher)
8. Den Salat mit dem Dressing mischen, die Pinienkerne darüberstreuen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

kartoffelsalat

Advertisements