Miniquiches mit Ziegenkäse und getrockneten Tomaten

Miniquiche

Diese kleinen Quiches werden in Muffinsformen gebacken und eignen sich sehr gut als Partysnack, Mitbringsel oder als Teil eines Tapas-Essen. Man kann sie mit unterschiedlichen Füllungen backen. Ich habe mich heute für eine Ziegenkäse – Tomatenfüllung entschieden.

Für 24 kleine Törtchen braucht ihr:

Teig:
200 g Dinkelmehl
100 g Butter
1 Ei
1/4 TL Salz

Füllung:
100 g Ziegenkäse (Frischkäse, Ziegenrolle, Camenbert…)
60 g getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
3 Eier
125 ml Sahne
ca. 3 EL gehacktes frisches Basilikum
frisch gemahlener Pfeffer

So wird’s gemacht:

1. Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten bis ein gleichmäßiger Mürbeteig entsteht.
2. Teig in 24 gleich große Stücke teilen und jedes Stück zu einer Kugel formen.
3. Muffinblech gut einfetten oder Silikonförmchen verwenden.
4. Jeweils eine Kugel platt drücken und eine Muffinform damit auslegen. Dabei einen ca 2 cm hohen Rand formen.
5. Ziegenkäse in kleine Stückchen schneiden oder bröckeln und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.
6. Käse und Tomaten gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
7. Sahne mit Eiern verquirlen, gehacktes Basilikum untermischen und mit einem Esslöffel in die Förmchen verteilen.
8. Miniquiches etwas pfeffern und bei 180°C im vorgeheitzen Backofen ca. 20 Minuten backen.
9. Quiches vorsichtig aus der Form lösen und genießen.

Die kleinen Küchlein schmecken warm und kalt!

mini_quiche2

Advertisements