Lauchquiche mit Ziegenkäse

lauchquiche2

Lauch und Ziegenkäse, das ist für mich eine unschlagbare Kombination. Wichtig für das Gelingen dieser Quiche ist, dass ihr den Ziegenkäse vorher probiert und das Salzen auf ihn abstimmt. Sonst könnte man leicht glauben, ihr seid verliebt 😉

(Das sagt man bei uns so, ist das Essen versalzen, ist der Koch verliebt! Kennt ihr das auch?)

Für eine Form mit ca. 28 cm Durchmesser braucht ihr:

Für den Boden:

200 g (Dinkel-) Mehl
100 g Butter
1 Eier
1/2 TL Salz
1 Prise Zucker

Für den Belag:

500 – 600 g Lauch
3 EL Olivenöl
2 Eier
100 ml Sahne
50 g Emmentaler gerieben
etwas Suppenwürze (Instant)
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
200 g Ziegenkäse (Camenbert oder Frischkäse)

So wird’s gemacht:

1. Für den Boden alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
2. Teig in eine gefettete Form drücken und einen ca. 2 cm hohen Rand bilden.
3. Lauchstangen der Länge nach aufschlitzen und gut waschen.
4. Lauch in feine Ringe schneiden und mit Öl in einer Pfanne ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren anbraten.
5. Eier mit Sahne verquirlen, Emmentaler dazugeben und mit Suppenwürze, Salz und Pfeffer abschmecken.
6. Lauch gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und die Eiermischung darüber gießen.
7. Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden oder zerkrümeln und über den Lauch streuen.
8. Quiche bei 180 °C ca. 35 Minuten mit Umluft backen.

Bon appetit!

lauchquiche
lauchquiche1

Advertisements