Rumschnitten {Weihnachtsbäckerei}

rumschnitten

Frischer Geschmack von Kokosnuss, feiner Kakaoguss, ein zarter Hauch von Rum und weicher Biscuitkern, das alles bekommt ihr, wenn ihr diese Plätzchen nascht. Gebacken sind diese Köstlichkeiten sehr schnell, der Guss braucht allerdings ein wenig Geduld. Aber es lohnt sich!

Für ein Blech braucht ihr:
Teig:
6 Eigelb

4 EL lauwarmes Wasser
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300 g (Dinkel-) Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
1 Fläschchen Rumaroma
6 Eiweiß
150 g zerlassene Butter
Glasur:
500 g Puderzucker

10 EL Milch
10 EL Rum
4 EL Kakao
250 g Palmin
500 g Kokosflocken

Los geht’s:
1: Eigelbe mit lauwarmen Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

2. Mehl, Backpulver, Rumaroma und steif geschlagenes Eiweiß unter die Masse heben.
3. Butter zerlassen und lauwarm unterrühren.
4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf streichen.
5. Den Teig ca. 10 min. bei 200°C backen, sofort in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden und abkühlen lassen.

Jetzt wird es knifflig!

6. Für den Guss in einem kleinen Topf Palmin zerlassen und mit Puderzucker, Milch, Rum und Kakao zu einer glatten Masse verrühren.
7. Kokosflocken auf einen flachen Teller geben.
8. Teigschnitten einzeln in den heißen Guss tauchen, kurz abtropfen lassen und in den Kokosflocken wälzen.
9. Rumschnitten trocknen lassen und gekühlt aufbewahren.

Fertig!

rumschnitten

Übrigens, die Rumschnitten lassen sich auch sehr gut einfrieren und schmecken im Sommer gekühlt einfach köstlich!

Advertisements