Fudge mit Kaffee

fudge kaffee

Zum ersten Mal machte ich bei einer Reise durch die USA Bekanntschaft mit diesen überaus leckeren Karamellbonbons. In einem kleinen Laden konnte man bei der Herstellung von Fudge zusehen. Natürlich haben wir auch eine kleine Kostprobe erstanden: sehr lecker aber auch sehr süß!

fudgeIn den meisten Rezepten, die ich durchstöbert habe, musste man genau auf Kochzeit und Temperatur achten. Ich habe mir jetzt eines zusammengewürfelt, das viel einfacher ist und wirklich lecker schmeckt:

Ihr braucht dafür:

1 Dose (400g) gesüßte Kondensmilch
40 g Butter
300 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
3 TL lösliches Kaffeepulver
1 EL gemahlenen Kaffeebohnen

So geht’s:

1. Eine Kastenform (ca. 12 x 25 cm) oder andere rechteckige Form mit Backpapier auslegen. Oder noch einfacher, ihr verwendet eine Silikonbackform.
2. Kondensmilch in einem kleinen Topf erhitzen.
3. Butter, in Stücke gebrochene Schokolade und Kaffeepulver dazugeben.
4. Bei kleiner Hitze solange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und eine einheitliche Masse entstanden ist.
5. Schokomasse in die Form füllen und glattstreichen.
6. Gemahlenen Kaffee darüberstreuen und etwas festdrücken.
7. Fudge mindestens 4 Stunden kalt stellen.
8. Masse auf ein Schneidebrett stürzen und kleine Würfel schneiden.

Fertig!

Kennt ihr übrigens die kleinen Tierchen namens Kalorien, die nachts immer die Kleidung enger nähen?

fudge kaffee

Advertisements