Blåbärspaj – Schwedischer Blaubeerkuchen

blaubeerkuchen_1

Im Sommer 2009 macht ich mit meiner Tochter eine kleine Schwedenrundreise. Es waren wunderschöne Tage in einem tollen Land. Im sehr guter Erinnerung sind mir unter anderem die leckeren Kuchen geblieben. Als ich dann vor ein paar Tagen gelesen habe, dass es im Hollunderweg 18 einen Schweden-Backevent gibt, habe ich sofort beschlossen, mitzumachen.
Hier ist nun mein Beitrag, ein Blaubeerkuchen, der auch ein wenig an Zimtschnecken erinnert. Leider gibt es bei uns zur Zeit keine frischen Blaubeeren und so habe ich mir mit gefrorenen Heidelbeeren ausgeholfen.

heidelbeeren

Ihr nehmt für eine normale Springform:

Für den Hefeteig:
350 g (Dinkel-) Mehl
50 g Zucker
200 ml Milch
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt

Für die Füllung:
400 g Blaubeeren – oder Heidelbeeren frisch oder gefroren
2 EL Butter
1 Prise gemahlenen Kardamon
2 EL Ahorsirup

Für den Guss:
1 Eigelb
1 El Zucker
2 El (Dinkel-) Mehl
125 ml Milch
75 ml Sahne
1 Päckchen Bourbon- Vanillezucker

Los geht’s:

1. Milch etwas ermärmen und die Butter darin auflösen.
2. Alle Zutaten für den Hefeteig mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte noch weich sein, sich aber gut vom Schüsselrand lösen. Eventuell müsst ihr noch etwas Mehl oder Milch dazugeben.
3. Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
4. Heidebeeren auftauen und mit einem Küchenpapier etwas trockentupfen.
5. Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einer ca. Backblechgroßen Fläche ausrollen.
6. 2 EL Butter schmelzen, mit dem Kardamon verrühren und den Teig damit bestreichen.
7. Heidelbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen und Ahornsirub darüberträufeln.
8. Teig eng zu einer Rolle aufrollen.
9. Von der Teigrolle mit einem scharfen Messer ca. 5 cm breite Stücke abschneiden und nebeneinander in eine gefettete Springform setzten.
10. Für den Guss in einem kleinen Topf Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Mehl verrühren.
11. Milch und Sahne unterrühren und die Masse langsam erhitzen bis eine puddingartige Creme entstanden ist.
12. Den Guss gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Kuchen ca. 30 Minuten bei 200 °C backen. Stäbchenprobe!
Guten Appetit!

blaubeerkuchen

Ist es in Schweden nicht wunderschön?!?

schweden2

 schweden1 

schweden3 schweden



Advertisements