Melanzane alla Parmigiana

auberginenauflauf

Vielleicht habt ihr es schon gemerkt, Auberginen gehören zu meinem Lieblingsgemüse. Schon beim Einkaufen ist es ein Genuß diese violetten Schönheiten anzufassen.
Dabei war das nicht immer so. Ich (und mit Sicherheit auch meine Töchter!) erinniere mich noch mit Schrecken an meinen ersten Versuch, aus Auberginen ein schmackhaftes Essen zu kochen. Es waren panierte Auberginen mit Teigmantel – das Ergebnis war so grauslich, dass ich jahrelang keine Auberginen mehr gekauft habe. Um so lieber mag ich sie jetzt.
Hier kommt mein Lieblingsrezept:

Für 2 – 3 Personen als Hauptspeise braucht ihr:

2 Dosen Tomatenstücke
2 Knoblauchzehen
rote Chilischote nach Geschmack
Salz5 EL Olivenöl
2 große oder 3 kleine Auberginen
2 Messerspitzen Zimt
250 g Mozzarella
100 g Parmesan
1 Bund Basilikum
1 EL getrockneter Basilikum

So wird’s gemacht:
1. Knoblauch und Chili fein hacken und mit 2 EL Olivenöl und Tomatenstücke in einem Topf 30 Minuten köcheln lassen.
2. Inzwischen Auberginen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen.
3. 3 EL Olivenöl mit Zimt verrühren und die Scheiben mit Hilfe eines Backpinsels damit bestreichen.

auberginenauflauf

4. Auberginen salzen und 20 Minuten bei 160 °C Umluft im Backofen backen.
5. Mozzarella in Scheiben schneiden, Parmesan reiben und Basilikumblättchen grob hacken.
6. In eine Auflaufform zuerst etwas Tomatensoße geben. Dann nacheinander jeweils die Hälfte Auberginen, Mozzarella, Tomatensoße,  Parmesan, getrockneten und frischen Basilikum schichten. Das Ganze mit der zweite Hälfte wiederholen, nur den frischen Basilikum weglassen.
7. Den Auflauf 30 Miunten bei 175 °C Umluft im Backofen backen.
8. Zum Servieren mit restlichem frischen Basilikum bestreuen.

Guten Appetit!

Mit knusprigem Ciabatta und einem Glas guten Rotweins ist Melanzane alla Parmigiana ein Festessen oder eine sehr feine Vorspeise!

auberginenauflauf

Advertisements