Crema di Arancello

orangen

Nachdem meine selbstgemachte Crema di Limoncello so gut angekommen ist, habe ich nun eine Crema di arancello ausprobiert. Die Zubereitung ist die gleiche, nur mit Orangen statt Zitronen:

5 ungespritzte Orangen
1000 ml Weingeist (96 % Alkohol)
1000 ml Wasser
1000 g Zucker
ca. 750 ml Schlagsahne

Zunächst werden die Orangen mit heißem Wasser gewaschen, abgetrocknet und hauchdünn geschält. Das Weiße an der Schale müsst ihr gut entfernen, da sonst ein bitterer Geschmack entstehen kann und das wäre echt schade! Die Schalenstücke werden in ein Gefäß gegeben, mit dem Alkohol übergossen und gut verschlossen.  Nun heisst es wieder 7 Tage warten! Der Alkohol wird von Tag zu Tag stärker gefärbt. Es ist wirklich ein Genuss dabei zuzuschauen!
Nach einer Woche ist es dann soweit: zuerst wird das Wasser mit dem Zucker erhitzt bis er sich vollständig aufgelöst hat. Der Alkohol wird vorsichtig über ein Sieb abgegossen und mit dem abgekühlten Zuckerwasser verrührt. Nun mischt ihr soviel Sahne dazu, wie ihr mögt. Die Menge von 750 ml Sahne auf 1 Liter Alkohol finde ich sehr gut, aber das ist Geschmackssache.

Dieses Mal habe ich nur aus der Hälfte des angesetzten Alkohols eine Crema gemacht. Die andere Hälfte wird erst mal gelagert, bis wir wieder Nachschub brauchen! Sehr gut zum Abfüllen, Aufbewahren und Verschenken eignen sich die 0,5 l Sahne-Pfandflaschen aus Glas.

arancello

alkohol

Die nächste Flasche wartet schon – ich werde mich mal an einen Ingwer – Likör wagen!

Advertisements