Crema di Limoncello

limoncello_1Ich möchte Euch warnen, diese Rezept macht süchtig! Vielleicht ist die Vorfreude schuld, wenn man jeden Tag beobachtet, wie sich die Farbe des Alkohols von farblos über leicht gelblich bis zu einem satten Zitronengelb verwandelt. Oder es ist einfach der umwerfend fruchtig cremige Geschmack. Jedenfalls ist dieser Crema di Limoncello einfach unglaublich gut!

Ihr braucht

7 ungespritzte schön gelbe Zitronen
1000 ml Weingeist (96 % Alkohol)
1000 ml Wasser
1000 g Zucker
ca. 750 ml Schlagsahne
und etwas Geduld!

Zunächst werden die Zitronen fest gewaschen und dünn geschält. Am besten ihr kratzt das weiße innen an der Schale mit einem scharfen Messer weg, dann wird der Limoncello nicht bitter. Nun gebt ihr die Zitronenschalen mit dem Weingeist in ein sauberes Gefäß und verschließt es luftdicht. Jetzt heisst es 7 Tage warten! Mit der Zeit färbt sich der Alkohol gelblich, zum Schluß sieht es etwa so aus:
limoncello_2Jetzt ist es endlich soweit! Gebt den Zucker mit dem Wasser in einen großen Topf und lasst alles aufkochen. Der Zucker müsste nun vollständig gelöst sein. Dann heißt es noch ein wenig warten, bis sich das Ganze wieder abgekühlt hat. Dann wird der Zitronenalkohol über ein Sieb dazugegeben. Die Zitronenschalen brauchen wir nicht mehr. Je nach Geschmack rührt ihr nun die Sahne darunter. Ich finde die Menge von 750 ml Sahne sehr lecker. Der Crema die Lemoncello wird nun in saubere Flaschen abgefüllt und kann sehr gut im Gefrierschrank aufbefahrt werden. Durch den hohen Alkoholgehalt friert er nicht durch und kann jederzeit nach krzem Schütteln eisgekühlt genossen werden. Diese Menge an Zutaten ergibt etwas mehr als 3 Liter Crema di Lemoncello.
Crema di LemoncelloÜbrigens, die Zitonen könnt ihr auspressen und den Saft in einem Eiswürfelbehälter einfrieren. Dann habt ihr gleich eine fruchtig frische Zitronenlimonade!

Advertisements